Langlaufgruppe - Das war das Jahr 2019

Beate und Michael beim New York Marathon 2019

Auch im vergangenen Jahr nahm die Langlaufgruppe an einer Vielzahl von Laufveranstaltungen teil. Die Winterlaufserien in Duisburg und Hilden gehören bereits zum Standard; der Königsforstmarathon und der Röntgenlauf wieder zu den Höhepunkten. Neandertallauf, Rhein-City Halbmarathon, Wuppertal Zoolauf, 5-Talsperrenlauf, Nikolauslauf in Düsseldorf waren weitere Ereignisse, an denen insbesondere unsere allseits aktive Siegrid Fanke teilnahm. Nicht vergessen werden sollte der RUS, der durch die Langlaufgruppe selbst ausgerichtet wurde und wieder positiven Anklang fand.

In den jeweiligen Altersklassen wurden häufig vordere Plätze und Siege erreicht.  

Einen "Doppelsieg" gab es auf der Marathonstrecke beim Röntgenlauf, als Angelika Oberhäuser in der AK 65 und Helmut Seelig in der AK 60 jeweils den ersten Platz erzielen konnten. 

Darüber hinaus gab es andere Aktivitäten, die den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben dürften. Beate Seifert-Preuss und Michael Zachan ließen es sich nicht nehmen, am New York - Marathon teilzunehmen. Die beiden waren sichtlich begeistert - wie wir auf dem Foto erkennen können.

 

Paul beim Dreizinnenlauf 2019

Für Paul Jürgen Müller war der Dreizinnenlauf in den Dolomiten der richtige Weg, um seinen Blick zu erweitern. Zufrieden scheint er gewesen zu sein - wie das Foto beweist. Ein besonderes Erlebnis war der WUT im Tal der Wied, an dem Kirsten, Angelika, Claudia und Michael Armbrüster teilnahmen. 

"Neuland" betraten Angelika und Helmut im nahegelegenen Sauerland. Zum ersten Mal nahm die Langlaufgruppe am Rothaarsteig-Lauf in Schmallenberg teil. Landschaftlich ein Highlight. 

Das Jahr war aber auch durch einen Verlust geprägt. Michael Armbrüster, seit ca. 3 Jahren Trainer der Langlaufgruppe, hat sich kurzfristig zur Aufgabe seiner Tätigkeit entschlossen. 

Der traditionsreiche Klingenpfadlauf wurde zwar kurzfristig abgesagt, wird aber im laufenden Jahr wieder stattfinden. Garantiert! Im Gegensatz dazu wird der Ultralauf "Rund um Solingen" (RUS) eingestellt.

Soweit das Jahr 2019. Eine bemerkenswerte Zeit, die nicht nur von interessanten Läufen, sondern auch von Überlegungen der Mitglieder zur zukünftigen Ausrichtung der Langlaufgruppe geprägt war. 

Unvergessliche Läufe werden auch für die Zukunft garantiert. Interessierte sind jederzeit willkommen und werden unkompliziert in die Gruppe eingeführt. Meldet euch!

 

Helmut Seelig

für die 

Langlaufgruppe des SLC

Zurück