Nachwuchs mit vielen Bestleistungen zum Hallensaisonstart

Hallensportfest Leverkusen

Beim Schülersportfest in Leverkusen stand der erste Hallenstart der Saison für die SLC Gruppen der U14 und U16 an. Zum Auftakt des Jahres belohnten sich die jungen Solingerinnen und Solinger mit etlichen Bestleistungen, Nordrheinqualifikationen und Podestplätzen für das gute Aufbautraining der letzten Monate.

 

Los ging es mit den 60m Sprints in der M15 mit Luca Vogel und Benjamin Mühlenbeck. Sowohl Luca in 7,92s als auch Benjamin in 8,17s, schafften es mit jeweils persönlicher Bestzeit deutlich unter der Nordrhein-Qualifikationsnorm (8,40s) zu bleiben. Dagegen waren Benjamin im Weitsprung mit 4,83m und Luca mit 9,52s (ebenfalls Nordrheinqualifikation) über die 60m Hürden, noch nicht ganz mit ihrer Technik zufrieden. Leonie Märkel schaffte über die 60m in 9,34s eine neue Bestzeit. Über die gleiche Strecke mit Hürden konnte sie ihre Bestzeit sogar um rund 7 Zehntel auf 11,60s verbessern.

In der W12 ging es mit dem Kugelstoßen los, bei dem sich Carolina Looschen (4.), Evi Mühlenbeck (5.) und Clara Vis (6.) im Finale platzieren konnten. Mit Jonathan Mühlenbeck schaffte es in der M12 sogar ein SLC Athlet mit 5,93m und Platz 3 auf das Podest. Im Sprint gelang ihm in 9,76s, wie auch Nils Petscheleit in 9,25s eine neue Bestleistung. Und auch der Sieger kam aus Solingen: Luis Kauermann lief in schnellen 8,85s ungefährdet zum Sieg! Bei den Mädchen sorgten über die 60m Josie Wegmann und Evi für vordere Platzierungen. Josie lief in 9,09s und Platz 4 nur denkbar knapp am Podest vorbei und Evi ersprintete in 9,29s Platz 10. Dahinter folgten mit ebenfals guten Zeiten Carolina, Clara und Valentina Fußy.

Auch im Weitsprung gab es einige starke Sprünge und neue Bestmarken zu sehen. Luis sprang gleich im ersten Versuch mit 4,40m eine neue Bestleistung, die er im 6. Versuch noch einmal deutlich auf 4,55m und den damit einhergehenden Sieg verbesserte. Josie verbesserte mit starken 4,31m ihre persönliche Bestleistung und kam auf den 3. Platz. Hinter ihr folgten Carolina und Clara mit jeweils 3,50m. In der W13 gelangen Noemie Ludwig (3,79m) und Mia Veit (3,47m) ebenfalls neue Bestleistungen. Die beiden Mädchen liefen auch über die 800m mit Zeiten knapp über der 3 Minuten Grenze so schnell wie noch nie und kamen in die Top 15.

Einen weiteren Podestplatz (2.) mit Bestleistung gelang Nils in 2:47min. über die 800m. Zum Abschluss des Tages gab es noch mit rund 30 Teilnehmerinnen einen spannenden und lang andauernden Hochsprung. Auch wenn die Mädchen zwischen den Versuchen sehr lange Zeit hatten und es schwierig war wieder Spannung aufzubauen gelangen trotzdem gute Sprünge. Carolina sprang mit 1,25m so hoch wie noch nie und kam im Finale auf Platz 7. Evi wurde mit 1,35m starke 2., wobei sie die 1,38m nur denkbar knapp mit den Füßen riss.

Sebastian Thelen

Zurück