Landesfinale der U12 im Teamwettkampf in Oberhausen

Nach erfolgreicher Qualifikation für die Endrunde des Jochen-Appenrodt-Pokals am 08.06.19 in Ratingen, stand am 29.09.19 endlich das lang ersehnte Landesfinale in Oberhausen Sterkrade auf dem Programm. Dazu machte sich der ganze Tross aus 11 Kids und zwei Trainer am 28.09. auf in die Jugendherberge Ratingen um ein wenig Zeit innerhalb des Teams zu verbringen. In einer sehr schönen Jugendherberge mit tollem Aussengelände hatte die Gruppe sehr viel Spaß und nutze die Zeit um sich auf den bevorstehenden Wettkampf vorzubereiten. Am Sonntagmorgen war es dann endlich soweit. Mit zwei 7-Sitzernging es Richtung Oberhausen.

Im Stadion wurde der Platz auf der Tribüne mit Banner und Fahne geschmückt. Nach dem musikalisch untermalten Einmarsch der 16 Teams ging es mit der ersten Disziplin der 40m Hindernis-Staffel unter doch sehr widrigen Wetterverhältnissen los. In zwei Durchgängen absolvierten alle Kids die aufgestellten Hürden mit einem super Ergebnis. Das bedeutete am Ende Platz 3 in dieser Disziplin. Danach ging es zum Hoch-Weitsprung. Hier hatte jedes Kind 4 Versuche über ein 60cm hohes Hindernis in die Weitsprunggrube zu springen. Hier belegte die Mannschaft Platz 5.

Als nächstes stand der Schlagwurf mit Ring, die Paradedisziplin, auf dem Programm. Nach jeweils 4 Würfen aller Team-Mitglieder hieß es am Ende Platz 1 in dieser Disziplin. Besonders hervorzuheben ist hier Lilly Krings, die mit Abstand diese Disziplin bei den Mädchen gewann und auf Platz 2 von allen 176 Teilnehmern landete. Als nächstesstand der Stabweitsprung auf dem Programm. Wie schon im Vorkampf war es auch an diesem Tage die schwächste Disziplin. Hier hieß es dann am Ende Platz 10.

Nach einem sehr langen und nassen Tag stand jetzt noch der abschließende Crosslauf durch das Stadion auf dem Programm. Hier holte das Team nochmal alles aus sich heraus und belegte einen hervorragenden 2. Platz in dieser Disziplin. Hier ist besonders Luis Kauermann zu nennen, der Platz 1 in der Gesamtwertung in dieser Disziplin belegte. Am Ende hieß es dann Platz 4 für das Team des Solinger LC der damit um 1 Punkt das Podium verpasste, was aber die „Mega starke Leistung“ der gesamten Mannschaft nicht schmälert.

Auch das Trainerteam um Ivonne Eidmann und Thorsten Schwab hatten viel Spaß und sind stolz auf diesen Erfolg. An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an alle Eltern für die tolle Unterstützung und an Anke und Luis Kauermann für das tolle Maskottchen : Speedy ! Zum erfolgreichen Team gehörten: Evi Mühlenbeck, Leni Dienst, Caro Looschen, Lilly Krings, Uma Boddenberg, Luis Kauermann, Fynn Küster, Kai Gehrmann, Lenn Heimann, Mika Eidmann, Henri Holz und dem kurzfristig erkrankten Johann Heinrich Dörner.

 

Thorsten Schwab

Zurück