Willkommen

Willkommen beim

Solinger Leichtathletik-Club 1951 e.V.

Sie sind neu hier? Machen Sie sich hier einen Überlick.

Kursangebote

Grundschul AGs 2.-4. Klasse Tennis im SLC Breitensport im SLC

Neue Kurse

Allgemeine Fitness mit Pilates Elementen: Montag von 19:00 – 20:00 Uhr in der Halle Klauberg

Power Fitness Kurs: Mittwoch von 19:00 – 20:00 Uhr in der Sporthalle Krahenhöhe

44. Müngstener Brückenlauf am 15.10. - 20 °C & Sonne

Wie jedes Jahr haben wir für den Müngstener Brückenlauf am Sonntag, den 15.10. um 10 Uhr bestes Wetter bestellt - 20 °C & strahlender Sonnenschein - Am Sonntag können sich bisher unentschlossene von dem schönen Wetter motivieren lassen und sich bis spätestens 9:30 Uhr für Nachmeldungen an der Herbert-Schade-Sportanlage einfinden. Wir freuen uns auf viele Läufer die einen schönen Lauf durch die Wupperberge unter der Müngstener Brücke genießen möchten.

Alle Infos auf: www.müngstener-brückenlauf.de

Vier starke SLC-er in der Domstadt

Köln-Marathon 2017

Von Volker Treppel:

Auch im Jahr seiner 21. Austragung lockte der Köln-Marathon wie ein Magnet zahlreiche Teilnehmer und Teilnehmerinnen in die Domstadt. Deutlich beliebter als die namensgebende Distanz wird inzwischen die Halbmarathondistanz von den Läuferinnen und Läufern angenommen. Rund 12000 Starter/innen nahmen die knapp 21,1 km in Angriff, darunter auch vier Läufer/innen des SLC.

Als Ihr Schnellster erwies sich dabei in exakt 1:27:00 Stunden David Schott (M 50).

Im letzten Jahr war Stefan Puderbach (M 35) in 1:29:00 Stunden eine ähnliche Punktlandung gelungen. In diesem Jahr war er in 1:28:46 Stunden sogar noch etwas schneller. Caroline Hardt (Frauen-Hauptklasse) lief in 1:30:49 Stunden ebenso persönliche Bestzeit wie Robert Reitemeier (M 30), der sich auf 1:33:06 Stunden verbesserte.


Von Uwe Steffens:

Am 01.10. fand in Köln wieder der Marathonlauf statt. Anders, als in den letzten Jahren gab es keine Schulstaffel, sondern einen separaten Schülerlauf  über 4 km. Start war wie bei den Marathonis vor dem Bahnhof in Köln-Deutz. Es gab das volle Programm mit Startcountdown und Hells bells von AC/DC. 9 Athleten des Solinger LC nahmen für ihre Schulen (Fals und Schwertstr.) daran teil. Schnellster Solinger war Dominik Steffens in 15:39 min auf Platz 32 von 1000 Teilnehmern. In seiner Altersklasse M16 kam Dominik auf Platz 10. Am besten in ihrer Altersklasse W13 schnitten Henriette Melchior auf Platz 2 (Pl. 113 / 17:37) und Alina Lilli Dräger auf Platz 3  (Pl. 146 / 18:06) ab.
Die weiteren Platzierung und Zeiten in der Reihenfolge des Einlaufs:

Weiterlesen … Vier starke SLC-er in der Domstadt

Miriam Schulz mit Kreisauswahl erfolgreich

LVN-Kreisvergleichskämpfe in Duisburg:

Letztmalig vor der Strukturreform des LV Nordrhein und damit der Auflösung der bisherigen 14 Kreisgebiete fanden in Duisburg die LVN-Kreisvergleichskämpfe der Jugendklassen U 18 und U 16 statt. Als einzige Solinger Teilnehmerin ging dabei Miriam Schulz für das Team des Kreises Bergisches Land an den Start. Zielvorgabe war dabei die Verbesserung der eigenen persönlichen Bestzeit über 2000 m und eine Zeit unter 7:30 Minuten. Nach einer etwas unruhigen Auftaktrunde fand Miriam dann zu ihrem angestrebten Tempo, um dann auf der Schlussrunde noch ausreichend „Körner“ für den Sprung unter die Zielmarke zu haben. In 7:28,50 Min. steuerte sie schließlich 9 Punkte zum hauchdünnen Erfolg der U 16-Mädchen des Kreises Bergisches Land bei. Das bergische Team lag am Ende um einen Zähler vor dem Kreis Niederrhein-West. Es war der letzte von sehr vielen Teamerfolgen des Bergischen Landes in der langen Historie der Veranstaltung.

Volker Treppel

Moritz Melcher stark verbessert

Bergisch Gladbacher Laufserie – Tag 3

Auch beim Abschluss der Bergisch Gladbacher Laufserie war der SLC mit vier Aktiven vertreten. Ein bemerkenswert gleichmäßiges 10000 m-Rennen lief dabei Moritz Melcher, der 9 km lang wie ein Uhrwerk eine Endzeit von 37:30 Minuten ansteuerte. Am Ende konnte er dann sogar noch etwas zuzulegen. Nach 37:12,61 Minuten verbesserte er seine bisherige persönliche Bestzeit um fast 1,5 Minuten. Awet Misgnan setze seine Streckendebütläufe mit einem Start über 1500 m fort. Nach 4:17,20 Min. konnte er auch diesmal sehr zufrieden sein. Björn Klemz (M 40) begann über die gleiche Strecke stark und hatte auch ein glänzendes Finish. Ein deutlich schwächerer Mittelteil ließ den Streckenneuling aber in 5:09,22 Min. etwas langsamer als die angepeilten 5:00 Min. ins Ziel laufen. Miriam Schulz (W 14) fehlte über 800 m in 2:36,06 Min. nur sehr wenig zu einer persönlichen Bestzeit.

Volker Treppel

Seite 1 von 5