Wettkampfteilnahme der Langlaufgruppe vom 01.10. - 31.12.2009

2 Mal Platz 3 bei den DM im 100 Kilometer Lauf

03.10.2009

Drei Ultraläufer schickte der Solinger LC zu den 23. Deutschen Meisterschaften im 100 Kilometer Lauf nach Ahrweiler. Ihr Debüt gab Gabriele Gregor auf dieser Strecke, während Hans Drescher diese Distanz zum 3. Mal anging. Hans Jürgen Reuter konnte ein kleines Jubiläum feiern, denn es sollte sein 70. erfolgreicher Lauf auf dieser Ultra Strecke werden.

Um 6,30 Uhr fanden sich 151 Ultra Läufer zum Start, um den 5 Kilometer Rundkurs 20 Mal zu überwinden. Es war noch dunkel als der Startschuss fiel, und auf der leicht welligen Strecke versuchte jeder zunächst seinen Rhythmus zu finden. Die langen Trainingsläufe über 35 Kilometer mit einem wöchentlichen Trainingsvolumen von 140 KM sollten sich heute auch positiv auswirken. Bei angenehmen Temperaturen einer guten Verpflegung während des Rennens drehten die Läufer Runde um Runde. So konnte Gabriele Gregor, trotz leichten Kniebeschwerden die Runden konstant laufen und erreichte bei ihrem 1. Lauf über diese Distanz in der Zeit von 9,57,14 Stunden Rang 3. Mit dieser Zeit kam sie in der Frauenwertung auf Platz 14. Hans-Jürgen Reuter war zum 70 Mal erfolgreich auf Ultra Strecke. Sein Ziel hieß zunächst ankommen doch auch hier konnte eine gute Endzeit erreicht werden. Mit der Zeit von 10,51,35 Stunden erreichte er ebenfalls Rang 3 in seiner AK, und somit auch ein Platz auf dem Treppchen. Im Gesamtfeld lag er immerhin noch im ersten Drittel des Starterfeldes.

Hans Drescher musste heute dem hohen Anfangstempo auf der 100 KM Strecke Tribut zollen. Das Tempo bis 40 Kilometer war zu schnell und sollte sich auf denweiteren Runden auch bemerkbar machen . So hieß sein Ziel ankommen in der gesetztenZeit von 13 Stunden . Nach 12,14,50 Stunden erreichte er das Ziel.

Am Ende kamen 94 Finisher in die Wertung, ein großer Teil musste das Rennen vorzeitig beenden . Eine aus Solinger Sicht erfolgreiche Teilnahme bei der DM im 100 Kilometer Lauf

Der Köln Marathon

04.10.2009

Beim 13 . Köln Marathon waren ebenfalls 3 Langstreckenläufer des SLC dabei. Vorbei an den Hunderttausend Zuschauern an der Strecke kam bei den Läufern keine Langeweile auf. Das Glücksgefühl hier beim Laufen ist unbeschreiblich. Es motiviert die Läufer, auch für die, welche sich ein wenig mehr Zeit lassen. Gerhard Sagasser lief die 42,195 Kilometer in 3,12,29 Stunden gefolgt von seinen Vereinskameraden Wolfgang Schnitzker in 3,59,45 Stunden und Jörg Poos in 4,23,37 Stunden.

Röntgenlauf Remscheid

25.10.2009

Der Röntgenlauf ist für viele ein Muss. 2 Teilnehmer nahmen sich den Marathon vor. Auf der doch schwierigen Strecke erreichte Wolfgang Schnitzker das Ziel in 4,36,40 Stunden und Jörg Poos lief die Strecke im 4,57,54 Stunden.

Etwas leichter hatten es da die Teilnehmer der Halbmarathon Strecke. Angelika Oberhäuser schaffte in 1,55,56 Stunden Rang 2 in Ihrer AK vor Heinz Miletitsch in 1,56,09 Stunden und Gisela Wenske in 2,07,12 Stunden.

36. Brückenlauf in Solingen

07.11.2009

Die meisten Athleten der Langlaufgruppe waren als Helfer eingeteilt. Anmeldung, Streckenposten und Verpflegung fiel in deren Aufgabenbereich. 3 Teilnehmer gingen bei leichtem Nieselregen auf ihre Hausstrecke. Daniel Meis schaffte die 10 Kilometer in 46,00 Minuten, gefolgt von Jörg Poos in 54,18 Minuten. Claudia Wilbuer startete ihren ersten Lauf für den SLC. In 1,04 Stunden erreichte sie auf der doch anspruchvollen Strecke das Ziel.

6 Stunden Lauf in Troisdorf

08.11.-2009

Einen großen Erfolg konnte Angelika Oberhäuser bei Ihrem ersten Ultra Laufüber 6 Stunden erzielen. Auf einem 2,5 Kilometer Rundkurs, bei gutem Laufwetter erreichte Sie 55 Kilometer in der gesetzten Zeit. Somit war Ihr in ihrer Ak Rang 1 und so ein Platz auf dem Siegerpodest sicher. Holger Mewes musste bereits nach der Hälfte der Strecke wegen Verletzung das Rennen aufgeben. Bei Hans Drescher 42,5 Kilometer und Hans Jürgen Reuter 45 Kilometer, machten sich noch der 100 Kilometer Lauf bemerkbar.

HM in Hassel

08.11.-2009

Weitere Fünf Langstreckler nahmen gleichzeitig an dem Halbmarathon in Hassel teil. Eine große Beteiligung war hier auf der Strecke. So konnte Achim Ploss in der Zeit von 1,36,56 Stunden auch im Vorderfeld das Ziel erreichen. Weitere Teilnehmer waren Uwe Kauder in 1,51.00 Stunden. Silvia Schütz in 2,19,09 Stunden, Andrea Wendenburg in 2,21,09 Stunden und Jürgen Friedberger in 2,21,10 Stunden.

10 KM in Bottrop

08.11.2009

Gerhard Sagasser war mit der Zeit von 39,30 Min auf der 10 Kilometer Strecke zufrieden und kam so in seiner Altersklasse M40 auch auf Rang 3.

Erftstadtlauf

21.11.2009

Die 15 Kilometer unter 90 Minuten zu laufen war das Ziel von Silvia Schütz. Die Zugläufer waren hier ein wesentlicher Anhaltspunkt. Auf der amtlich vermessenen Strecke lief Silvia in 1,29,07 Stunden durch das Ziel. Ziel erreicht !!!!!

Wuppertal "Eulenkopflauf "

27.12.2009

Zu einem Eislauf wurde dieser Freundschaftslauf rund um den Eulenkopf. Entsprechend unserem Klingenpfadlauf war auch hier keine Zeitnahme. Auf den Höhen im Nordwesten Wuppertals konnte die Strecke über 17 km, 26 km oder Marathon gewählt werden. Die Läufer hatten nicht mit der Distanz zu kämpfen, die Eisflächen waren heute das große Problem. Hans- Jürgen lief nur die 17 km während Achim Ploss noch eine weitere Runde zum "Eislauf" antrat.

Silvesterlauf in Remscheid

31.12.2009

Am letzten Lauf des Jahres waren in Remscheid auch einige SLCler am Start. Auf der 14 km Strecke mit seinen ca. 120 HM liefen Gerhard Sagasser in 59,35 min gefolgt von Angelika Oberhäuser in 1,13,16 Stunden, Heinz Miletitsch in 1,14,34 Stunden, Jörg Poos in 1,20,45 Stunden und Gisela Wenske in 1,26,08 Stunden. Gerhard lief als 18. der Männerklasse und Angelika als 6. der Frauenklasse durch das Ziel.

Silvesterlauf um die Sengbachtalsperre

31.12.2009

Wie jedes Jahr gingen die Langläufer noch einmal gemeinsam auf die Strecke um auch gemeinsam die Laufsaison zu beenden. Nach dem Lauf über 12 km gab es zum Abschluss ein kleines Büfett.

Zurück