Ergebnisbericht zu den Winterlaufserien Duisburg und Hilden

Hervorragende Plätze für Angelika Oberhäuser und Sabine Moseke

Die Winterlaufserien in Duisburg und Hilden des Jahres 2018 sind vorbei. Bekanntlich werden dabei jeweils in einem mehrwöchigen Abstand die Strecken über 10 km, 15 km und zum Schluss über die Halbmarathondistanz gelaufen (sog. "Große Serie"). Die rege Teilnahme der Langlaufgruppe an beiden Veranstaltungen hat bereits Tradition. Insgesamt konnten die Läufe trotz der wechselhaften Wintermonate bei gutem Bedingungen absolviert werden. Schneefall und Erschwernisse durch vereiste Strecken gab es nicht.  

In Duisburg waren unsere Vorzeigedamen Kirsten Henniger, Sabine Moseke, Angelika Oberhäuser und Beate Seifert-Preuß bei allen drei Läufen am Start. Sie wurden begleitet durch Michael Zachan, der zum wiederholten Mal als Quotenmann die Reise nach Duisburg auf sich nahm. Herausragend war wieder einmal unsere Angelika, die sich als Vizemeisterin in ihrer Altersklasse beweisen konnte. Sabine Moseke schaffte es immerhin auf den dankbaren Platz 4. 

Die Winterlaufserie im Hildener Stadtwald hat den unbestreitbaren Vorteil einer kurzen, unproblematischen Anfahrt. Bemerkenswert war, dass neben Thorsten Tell und Helmut Seelig als SLC - Teilnehmer auch Angelika Oberhäuser und Sabine Moseke, ohnehin schon belastet durch die Duisburger Serie, wieder mit am Start waren. Während Helmut Seelig mit einem achtbaren 4. Platz in seiner Altersklasse aufwarten konnten, schafften es unsere beiden Powerfrauen jeweils auf den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Das Foto zeigt neben den SLC - Teilnehmern an der Serie in Hilden, Helmut Seelig, Sabine Moseke, Thorsten Tell und Angelika Oberhäuser unsere beiden Lauffreundinnen Andrea Weber und Barbara Süßenbach. 

Helmut Seelig

Zurück