Newsarchiv - Erfolge & Presse 2018

3 Nominierungen für SLC-Leichtathleten

Sportler des Jahres 2017

Leichtathleten des Solinger LC sind bei der diesjährigen Wahl "Sportler des Jahres 2017" des Solinger Tageblatts stark vertreten. Gleich drei unserer Sportler sind zur Wahl nominiert.

Zum ersten Mal in seiner Karriere tritt Maximilian Kremser dank seiner herausragenden Leistungen dieses Jahr zur Sportlerwahl an. U18 Gala Sieger, Spitzenreiter der U18-Bestenliste, SLC-Vereinsrekordler, Deutscher Meister über 400 Meter der U18 und schnellster Solinger jemals über 400 Meter sind herausragende Leistungen, die eine Nominierung und die Unterstützung aller Mitglieder & Freunde des Vereins rechtfertigen.

Auch Helgard Houben ist dank ihrer internationalen Erfolge ebenfalls wieder nominiert. Letztes Jahr holte Sie die Bronzemedaille zur Sportlerwahl 2016. Mit EM-Silber im Dreisprung holte Sie dieses Jahr eine weitere internationale Medaille im dänischen Aarhus.

Letztes Jahr holte sich Inga Hundeborn den Titel „Sportlerin des Jahres 2016“. In einem sportlich durchwachsenen Jahr, geprägt von Krankheiten und Verletzungen, holte Inga im April bei der Halbmarathon-DM in Hannover die Bronzemedaille.

Wir hoffen auf zahlreiche Stimmen aus den Reihen der Mitglieder und Freunde des Solinger LC.

Inga Hundeborn mit gelungenem Comeback

Nachdem das Jahr 2017 mit zahlreichen Erkrankungen, Verletzungen und auch Einschränkungen durch ihr Studium eher ein Jahr des sportlichen Frusts für Inga Hundeborn war, soll es im neuen Jahr sportlich wieder aufwärts gehen. Ein erster Schritt dazu sollte der Ratinger Neujahrslauf sein, bei dem sie vor einem Jahr als Gesamtsiegerin ihr letztes wirklich gutes Rennen gelaufen war. Der nicht ganz einfach zu laufende Rundkurs der Ratinger Innenstadt erwies sich dabei für sie erneut als gutes Pflaster. Vom Start weg dominierte Inga das Frauenfeld klar und lief am Ende einen nie gefährdeten Sieg in 35:56 Minuten heraus. Bei über einer Minute Vorsprung vor der nach wie vor sehr starken und erfahrenen Christel Dörschel (SG Wenden) brauchte sie bei kühlen Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt nicht wirklich alle Kräfte mobilisieren. Gleichwohl war es ein gelungener Leistungstest für die Frühjahrssaison, die mit den Deutschen Halbmarathon-meisterschaften im April in Hannover auch bereits ein großes Highlight mit sich bringt. Dazwischen gibt es auf der bekannt schnellen Strecke am Bayerkreuz in Leverkusen noch eine wichtige Zwischenstation.

Volker Treppel