Newsarchiv - Erfolge & Presse 2011

Aus Sicht des Trainers:

Papenburg2011_Palka-Haider_thumbIn der Mitte Thomas Palka (SLC), Sieger im 1000m
Lauf der Männer, links Moritz Haider (SLC) dritter,
und rechts Thom Eshuis zweiter von der
a.v. Aquilo Winschoten (NED)

Zum 3. mal besuchten einige SLC Athleten das 21. offene Flutlichtsportfest der LG Papenburg-Aschendorf. Mit 276 Teilnehmern war die Veranstaltung mal wieder sehr gut besucht, und dem Veranstalter um H.-J. Meyer muss man ein großen Lob für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung aussprechen. Obwohl zum Abschluss der Saison keine Höchstleistungen mehr zu erwarten waren, erzielten einige Athleten und Athletinnen noch persönliche Bestleistungen. Einige Aktive starteten nicht nur in ihren Paradedisziplinen, sondern auch in ,,artfremden" Wettbewerben.
Ein Novum für Thomas Palka. Erst gewann er bei den Männern nicht ganz unerwartet die 100 m in 11,19 sec., dass er aber knapp 2 Stunden später als Sprinter die 1000 m in 2:49,78 min. gewinnen konnte, war schon eine faustdicke Überraschung. Den Doppelsieg über 100 m machte mit Platz 2 Simon Stroh in 11,31 sec. perfekt. Ebenfalls als zweiter beendete Manuel Schröer den Hochsprungwettbewerb der Männer. Kurz nach seinem Jahresurlaub und eingeschränktem Training im letzten halben Jahr musste man mit 1,78 m zufrieden sein.
Eine Fußverletzung ließen bei Moritz Haider keine Starts über die kürzeren Sprintstrecken zu, kurz entschlossen startete Moritz über 1000 m und belegte in 2:55,32 min. den dritten Platz.

Weiterlesen … Thomas Palka beim 21. Flutlichtsportfest in Papenburg über 100 m und 1000 m erfolgreich!

Kreisvergleich2011_2Zum letzten großen Leistungsvergleich der zu Ende gehenden Saison 2011 trafen sich die besten B-Jugendlichen und Schüler/innen A bei den Kreisvergleichskämpfen des Leichtathletikverbandes Nordrhein in Rhede. Der Nachwuchs des Kreises Bergisches Land unterstrich seine Sonderstellung mit den Siegen in den Klassen der Schüler A, der weiblichen Jugend B und männlichen Jugend B. Bei den Schülerinnen A gab bei Punkgleichheit von drei Teams und nur einem Punkt Rückstand des vierten Teams die Majorität der meisten Disziplinsiege am Ende den Ausschlag für den Kreis Aachen vor den bergischen Athleten. Anders ausgedrückt: Am Ende lag die 4 x 100 m-Sprintstaffel ganze drei Hundertstelsekunden vor dem bergischen Quartett.

Der SLC konnte mit einigen seiner besten Aktiven zu den Erfolgen der Kreisteams beitragen.

Weiterlesen … SLC-Athleten mit den Kreisauswahlteams erfolgreich

Seite 3 von 27