Starker Lauf ohne Happy-End

Sport kann manchmal brutal hart sein. Diese Erkenntnis gilt nicht nur in physischer Hinsicht sondern kann emotional noch viel brutaler sein.

Miriam Schulz, einzige SLC-Vertreterin bei den NRW-Langstreckenmeisterschaften in Menden, hatte sich die Erfüllung der Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften über 3000 m der W 15 vorgenommen. Die Hoffnung war berechtigt, denn in einem couragierten Rennen lag sie mit ihren Zwischenzeiten lange Zeit   deutlich auf DM-Kurs. Ein kleiner Durchhänger im letzten Streckendrittel brauchte das schon  relativ beruhigende Zeitpolster leider schnell auf. Auf der letzten Runde war es dann ein Kampf gegen die Uhr. In 11:30,88 Minuten fehlte am Ende nicht einmal eine Sekunde zur Qualifikationsnorm von 11:30,00 Minuten. In dem von den westfälischen Läuferinnen dominierten Rennen reichte es für Miriam damit als drittbester Läuferin des Landesverbandes Nordrhein zu Platz 12. Miriam hatte ihre bisherige persönliche Bestzeit um 8 Sekunden verbessert. Dies war aber ein schwacher Trost angesichts des  knappen Scheiterns am großen DM-Ziel.

Volker Treppel

SLC feiert bald zum 44. Mal den Lauftreff - Solinger Tageblatt vom 27.04.2018

Lokale Presse

Kompletter Artikel auf: www.solinger-tageblatt.de

Leichtathletik: Bernd Scharbert siegt erneut - Solinger Tageblatt vom 24.04.2018

Lokale Presse

Kompletter Artikel auf: www.solinger-tageblatt.de

Leichtathletik-Duo des SLC läuft zeitgleich ein - Solinger Tageblatt vom 23.04.2018

Lokale Presse

Kompletter Artikel auf: www.solinger-tageblatt.de

Seite 2 von 3