Vizemeisterin trotz gesundheitlichen Problemen

Sven Meyer in der Altersklasse M40 und Britta Ecke in der Altersklasse W35 nahmen an den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Westfälischen Ahlen teil. Pech hatte Sven am Samstag bei seinem Stabhochsprungwettbewerb, 14 Grad und Dauerregen machten das Springen zu keinem Vergnügen. Sven ließ nach übersprungener Einstiegshöhe von 3,40m die nächste Höhe aus, und meisterte 3,60m im dritten Versuch. An 3,70m scheiterte er nur hauchdünn. Ein 4. Platz nach einem guten Wettkampf, unter katastrophalen Bedingungen, standen am Ende des Tages zu Buche.

 

Britta Ecke trat gesundheitlich geschwächt zum Hochsprungwettbewerb an. 2 Tage vor dem Wettkampf plagten sie Magen/Darm Probleme. Bei drückender Hitze stieg Britta erst bei 1,47 m in den Wettbewerb ein. Sehr konzentriert sprang sie alle Höhen bis 1,57 m im ersten Versuch. Nach einem Fehlversuch über 1,57 m überquerte sie im zweiten Versuch diese Höhe sicher. Bei 1,60 m fehlte dann die nötige Kraft um der Siegerin Tanja Stamper von der LG OVAG Friedberg-Fauerbach, die diese Höhe übersprang noch Paroli leisten zu können.

Als Lohn für einen guten Wettkampf gab es die Silbermedaille.

Detlef Steigerwald

Zurück