Standortbestimmung mit DM-Norm für Inga Hundeborn

Vor diesem Hintergrund waren die Erwartungen im Vorfeld ihres 3000 m-Rennens eher verhalten und der Respekt vor der starken Konkurrenz recht groß. Die wurde von keiner Geringeren angeführt, als der zweifachen Weltmeisterin über 1500 m, Maryam Yusuf Jamal. Die aus Afghanistan stammende, aber inzwischen für Bahrain startende 30-jährige Weltklasseathletin war auch die dominierende Läuferin der Konkurrenz. Der Lauf von Inga bestätigte, dass sie von ihrer guten Ausdauergrundlage nichts verloren hat. Um an ihre Bestleistung heranlaufen zu können, fehlte es jedoch noch an der erforderlichen Tempohärte. Am Ende hatte sie etwas Pech, dass sie in 10:01,90 Minuten die 10 Minuten-Grenze knapp verpasste. Das Hauptziel, die frühzeitige Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena (Norm: 10:30 Min.) wurde aber locker geschafft, so dass man jetzt etwas gelassener an die kommenden Aufgaben herangehen kann. Auch das der Rückstand zu Jamal am Ende nur 300 m betrug und eine Überrundung damit klar verhindert wurde, war bei der Klasse von Jamal als Erfolg zu werten.

Immerhin rangiert Inga bereits jetzt wieder auf Platz 6 der aktuellen Deutschen Bestenliste, wobei in den kommenden Wochen sicherlich noch Steigerungspotential erschlossen werden kann.

Volker Treppel

Zurück