Solinger LC mit sehr guten Ergebnissen bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften

Insgesamt 4 Einzeltitel und 2 Mannschaftstitel sowie viele weitere vordere Platzierungen erreichte der SLC bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften. Über 30 Athleten und Athletinnen stellten sich bei besten äußeren Bedingungen den anspruchsvollen Strecken am Freudenberg in Wuppertal. Den Anfang machte die Männermannschaft über 6250m im Crosslauf. Hier holten Dirk Voigt-Krämer (Platz 2 in  24:12 min), Lars Deinet (5. in 25:27) und Gerhard Sargasser (6. in 27.22) den ersten Mannschaftstitel. Außerdem lief Mario Zielinski in 28:33 auf Platz 7. Dirk kämpfte lange um Platz 1, musste aber der Tatsache Tribut zollen, das er aus der Nachtschicht in der Lukasklinik direkt zum Wettkampf gefahren ist. Das nenne ich Einsatz.

Die nächsten Titel gab es dann in der U16 über 3300m. Hier liefen Emil Uhlich in der M14 in 12:22 und Julian Nachtigall in der M15 in 13:21 zu sicheren Siegen. Ein weiterer sicherer Mannschaftstitel wurde hier verpasst, da einige Athleten aus dieser Altersklasse gekniffen haben. Keine gute Einstellung. Weiter ging es in der U14: In der  Altersklasse M13 über 1910 m liefen Julius Harbeck (5. in 7:55), Albin Uhlich ( 8. in 8:12) und Neil Wiesen (12. in 8:51). Zusammen erreichten die 3 Platz 5 in der U14. Bei den Mädchen in der W12 traten nur Louisa Harbeck (15. in 9:40) und Tabea Krämer an. Tabea stürzte leider und konnte das Rennen nicht beenden. Auch hier waren leider einige Athletinnen nicht bereit zu starten.

Größere Beteiligung gab es dann wieder in der U12. Hier mußten 1200m gelaufen werden. Bei den Jungs liefen in der M11 Leif Deinet (12. in 5:00) und Paul Kähler (13. in 5:01) sowie in der M10 Benjamin Mühlenbeck (8. in 4:59) und Florian Armbruster ( 14. in 5:43). Zusammen erreichten Leif, Paul und Benjamin Platz 5. Gleich 2 Mannschaften stellten die Mädchen in der U12. Die 1. Mannschaft mit Lotte Stöhrer (5. W11 in 4:48), Henriette Melchior ( 9. W11 in 4:57) und Katharina Steffens (3. W10 in 5:08) erreichte zeitgleich mit der LG Remscheid Platz 1. Die 2. Mannschaft mit Alma Uhlich ( 14. in 5:15) , Lizia Küthe (16. in 5:24) und Carolin Flabb ( 20. in 5:37) belegte Platz 6.

Am erfolgreichsten waren dann die Jungs in der U10. In der M9 lief Nils Miedek in 4:28 mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1. Jan Eric Dräger lief auf Platz 8 in 5:12 und Vincent Küthe in 5:33 auf Platz 13. Einen Doppelsieg gab es dann in der M8: Tim Lukas Schulz zur Wiesch lief auf Platz 1 in 5:05 vor Lorin Uhlich in 5:18.  Lauritz Flabb erreichte in 6:04 Platz 8. Mit der Mannschaft erreichten Nils, Jan Eric und Tim Lukas Platz 2. Lorin, Vincent und Lauritz kamen als Mannschaft auf Platz 4. Die größte Gruppe stellten anschließend die Mädchen der U10: In der W9 liefen Noa Lea Boddenberg (6. in 5:35), Charlotte Schumacher (11. in 5:47), Sarah Leonie Winking (17. in 6:11), Mia Wind (19 .in 6:13), Lilian Krämer (20. in 6:17) und Jana Schulz (21. In 6:20). In der W8 liefen Evamarie Mühlenbeck (11. in 6:18), Judith Küthe (13. in 6:37) und Maike Otto ( 16. in 7:47), wobei Evamarie und Judith noch zur W7 gehören. Die 1. Mannschaft mit Noa Lea, Charlotte und Sara Leonie belegte Platz 5. Mia, Lilian und Evamarie kamen auf Platz 8. Jana, Judith und Maike belegten Platz 9.

Insgesamt ein sehr erfreuliches Ergebnis für den SLC. Den Athleten die Krankheitsbedingt absagen mussten gute Besserung.  Hier hat es den SLC aber diesmal nicht so hart getroffen wie andere Vereine. Noch eine kleine Geschichte am Rande: Die 2 Mannschaften der Mädchen U12 und der Jungen U10 bestehen aus Kindern der gleichen Familien: Uhlich-Küthe-Flabb (auch in der gleichen Reihenfolge!!!). Das zeigt das in einigen Familien gern und erfolgreich Leichtathletik betrieben wird.

Soweit von den Kreiswaldlaufmeisterschaften.

Ich hoffe wir sehen uns dann alle beim Kila-Sportfest in der Klingenhalle wieder.

Uwe Steffens

 

Zurück