Schwach besetzte Kreismeisterschaften der Jugend, Männer und Frauen in Leverkusen

Trotz der Beteiligung durch den Kreis Oberberg, und guten äußeren Bedingungen , gab es in einigen Klassen erschreckend schwache Teilnehmerfelder. Das lag aber nicht an unseren Sprinter/innen, die zwei Doppelsiege feierten.Der erste Doppelerfolg ging auf das Konto von Sam Auer ( U18 ). Er sprintete in neuer persönlicher Bestleistung von 11,07 sec. über 100 m zum Titel. Seine tolle Form unterstrich Sam auch über 200 m. Titel Nummer zwei in ganz starken 22,09 sec. Sandra Piepenbrink sprintete zu Titel drei und vier. Mit souveränen Auftritten über 100 m in 13,21 sec. und 200 m in 27,24 sec. war sie von der Konkurrenz nicht zu schlagen.

Am sichersten überlief Julius Buchmann (U18) im 100 m Hürdenlauf seine Hürden, und belohnte sich in 17,30 sec. mit dem Kreismeistertitel. Persönliche Bestleistung mit 32,61 m und Rang zwei erzielte er mit dem 700 g Speer.Den 6. Kreismeistertitel "hamsterte" Inga Hundeborn (WJ U20 ) über 1500 m ein. Nach verhaltenen Rennbeginn steigerte sich Inga zunehmend, und siegte in 4:41,97 sec..Ihre Siegerzeit bedeutet die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Aufsteigende Form zeigten als Vizemeister/in Taku Krippes (MJ U20 ) 100 m in 11,80 sec., 200 m in 24,68 sec. und Carolin Hellmich (WJ U20 ) 200 m in 28,20 sec. Zufrieden war auch Moritz Haider mit seinem Lauf über 400 m der Männer. Er überquerte als zweiter den Zielstrich in 51,91 sec.

Zurück