Sam Auer bei Saisoneröffnung mit Topleistungen

herne2014 samauerBei der 28. Nationalen Bahneröffnung in Herne eröffneten die SLC-Aktiven die Saison. Das Highlight setzte Sam Auer in der männlichen Jugend U18. Ganz locker sprintete er in neuer Bestleistung von 11,09 sec. über 100 m zum Sieg. Fast schon sensationell sein Auftritt über 200 m. War die starke Konkurrenz in der Kurve noch auf Schlagdistanz, vergrößerte Sam locker und entspannt seinen Vorsprung auf den zweiten 100 m. Seine Siegerzeit von 21,94 sec. bedeuten schon jetzt eine vordere Platzierung in der Deutschen Bestenliste. Selbstverständlich qualifizierte sich Sam mit diesen Zeiten für die vom 08.-10.08.2014 in Bochum-Wattenscheid stattfindenden Deutschen-Jugendmeisterschaften. An diesem Tag waren im Sportpark Herne auch bei den Männern kein Sprinter schneller.

Sam`s Lockerheit fehlt zur Zeit den Männern aus der SLC-Sprintgruppe. Nach verkrampften Läufen, und schwächeren Starts erzielten Simon Stroh (3. in 11,37 sec.) und Matthias Berenz (4. in 11,54 sec.) trotzdem noch vordere Platzierungen. In der nächsten Zeit gilt es, die guten Trainingsleistungen der Sprinter in die Wettkämpfe zu transportiert. Mit guten 27,13 sec. über 200 m startete die U20 Athletin Sandra Piepenbrink als Dritte in die Saison.

Weitere Tagessiege und vordere Platzierungen gingen auf das Konto der Hochspringer. Julius Buchmann siegte mit guten 1,78 m in der MU18. Bei den Männern gewann Manuel Schröer mit 1,75 m. Über 1,70 m floppte als 2. in der MJU20 Tim Evertz. Vierter wurde in der MU16 Maximilian Kremser mit 1,54 m. Zwei 2. Plätze ersprinteten sich die Staffeln der StG Solingen / Wuppertal in der Jugend U20. Die Staffel der weiblichen Jugend hatte das Pech, das sich Schlussläuferin Caroline Löhr bereits kurz nach dem Wechsel zerrte und humpelnd ins Ziel kam. Zu der reinen SLC-Staffel, die in 56,93 sec. ins Ziel kam, gehörten neben Caroline noch Katharina Zube, Sandra Piepenbrink und Carolin Hellmich. Die 4 x 100 m Staffel der männlichen Jugend, mit Schlussläufer Sam Auer, den Wuppertalern Tim Ediger, Marc Traichel und Marcel Kezman knackten in 43,70 sec. gleich die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

Weitere Ergebnisse unter: www.flvwdialog.de/daten/2014/ergebnisliste9275.pdf

Detlef Steigerwald

 

 

 

 

Zurück