Pauline Nordrhein-Vizemeisterin

Bei den Nordrhein-Schülermeisterschaften in Kevelaer errang Pauline Buchmann bei den Schülerinnen W15 die Silbermedaille über 300 m. In persönlicher Bestleistung von 41,70 sec. musste sie sich nur knapp der Siegerin geschlagen geben. Das sie in Kevelaer einen guten Tag erwischt hatte, bewies sie auch über 100 m. Mit 12,77 sec. im Vorlauf qualifizierte sie sich sicher für das A-Finale. Dort sprintete sie gegen starke Konkurrenz in neuer Bestleistung von 12,63 sec. auf einen ausgezeichneten 5. Platz. Beide Zeiten bedeuten zudem neue Bestmarken in der SLC-Vereins- rekordliste.

In den Wurfdisziplinen Diskus und Speer ging Tim Evertz an den Start. Seine gute Form bewies er gleich im ersten Wettkampf, dem Diskuswurf. Mit einer Weite von 39,95 m erzielte er Platz 5. Im Speerwurf wurde er mit guten 40,98 m sechster. Beide Ergebnisse bedeuteten für ihn persönliche Bestleistungen. Die mit der 1 kg Diskusscheibe erzielten 39,95 m, werden ab jetzt in der SLC- Rekordliste geführt.

Nicht ganz zurecht kam Moritz Jung mit der Weitsprunganlage im Hülsparkstadion. Als siebter sprang er 5,31 m weit. Die A-Schüler Staffel der StG Solingen/Wuppertal, in der Besetzung Lermi Sergen (WSV), Moritz Jung (SLC), Tim Ediger (WSV) und Schlussläufer Sam Auer (SLC) belegte über 4 x 100 m in 48,27 sec. Platz 7. Auf Platz 6 beendeten die Schülerinnen A der StG Solingen/Wuppertal über 4 x 100 m in 51,29 sec. den Wettkampf. In der Staffel liefen Juliet Abayomi (WSV), Pauline Buchmann (SLC), Julia Zupp (WSV) und Jorunn Becker (SLC).

Eine bessere Zeit verhinderte ein nicht Athletenfreundlicher Zeitplan des Leichtathletikverbandes Nordrhein. Eine 4 x 100 m Staffel nur 25 min nach den 300 m Läufen anzusetzen ist Unsinn, so die Meinung von Trainer Detlef Steigerwald. Eine geschwächte Pauline Buchmann und der Ausfall von Rhaksmey Kreng wegen Krankheit verhinderte den Angriff auf eine neue Bestmarke über 4 x 100 m .

Detlef Steigerwald

Zurück