Kreiswaldlaufmeisterschaften vom 30.03.2014

Am 30.03 fanden in Remscheid die Kreiswaldlauf bzw- Crossmeisterschaften statt. Im Gegensatz zum letzten Jahr am Hackenberg ging es diesmal vom Stadion Reinshagen los. Gab es letztes Jahr doch sehr winterliche Bedingungen fanden diesmal die Athleten frühlingshafte Bedingungen vor. Auf bergigen, aber gut zu laufenden Strecken, stellten sich eine Reihe von Athleten des SLC der Kreiskonkurrenz.

Als erster Wettbewerb starten die Männer HK über 5400 m um 10.00 Uhr (und das nach Sommerzeitumstellung). Hier liefen Dirk Voigt-Krämer auf Platz 2 (20:11 min), Lars Deinert auf Platz 4(21:37 min), Gerhard Sagasser auf Platz 6 (22:59 min) und Uwe Steffens auf Platz 8 (25:37 min). Die Mannschaft mit den 3 Erstgenannten erreichte auch hier Platz 2.

Denn ersten Titel für den SLC erlief dann Tanja Krämer in der W40 über 4300 m in 20:56 min und damit 4 min schneller als die Zweitplatzierte. Die nächsten Titel holten dann die Schüler in der U16 über 3200m: Julian Nachtigall in 13:20 auf Platz 1 und Jonas Hentges auf Platz 2 in 13:44 sorgten dabei in der M14 für einen Doppelsieg. Zusammen mit Oliver Braubach (5.Platz in der M15 in 13:43) wurde dann auch die Mannschaftswertung in der U16 gewonnen. Mats Trimmborn in 16:08 auf Platz 4 und Maximilian Kremser in 16:13 auf Platz 5 in der M14 belegten weitere vordere Plätze.

In der U14 über 2000m verpassten Emil Uhlich (3.Platz M13 in 7:34), Noah Wesoly (3. Platz M12 in 8:01) und Nils Brandenburger (4.Platz M12 in 8:02) um 7 sec. den Titel. Hier liefen außerdem Albin Uhlich in der M12 in 8:07 auf Platz 8 und Dominik Steffens in 8:52 in der M13 auf Platz 10.

In der M11 stellte sich Nick Miedek auf Platz 14 in 5:27 min über 1200m als einziger aus der U12 der Konkurrenz. Dafür gingen bei den Schülerinnen U12 zwei Mannschaften an den Start: In der W11 liefen Linda Ceferino in 5:22 auf Platz 7 vor Tabea Krämer in 5:25 min sowie Miriam Schulz in 5:30 min auf Platz 10. Zusammen erreichte das Trio Platz 4 in der Mannschaft U12. In der W10 liefen Alma Uhlich (Platz 11 in 5:51), Carolin Flabb (Platz 15 in 6:11) und Leonie Glawe (Platz 18 in 7:55). Hier erreichten die Mädchen Platz 8 in der Mannschaft U12.

Die größte Gruppe stellten dann die Jungs U10. Hier gab es auch einen weiteren Titel für den SLC: Nils Miedek lief über 800m in der M8 in 4:02 mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1. Zusammen mit Max Plechata (Platz 10/M9 in 4:32) und Till Menzel (Platz 7/M8 in 4:36) fehlten der Mannschaft auf Platz 3 nur 8 sec zu Platz 1. Die zweite Mannschaft mit Tom Diefenbach (8.Platz M8 in 4:37), Benjamin Mühlenbeck (17.Platz M9 in 4:46) und Vincent Küthe (11. Platz M8 in 4:53) belegte Platz 8. Die dritte Mannschaft erreichte mit Luka Miedek (Platz 21/M9 in 5:03), Florian Armbrüster (Platz 23/M9 in 5:20) und Lauritz Flabb (Platz 18/M8 in 5:46) Platz 13. Hier ist noch Daniel Ceferino zu erwähnen, der trotz am Tag zuvor erworbenem Gipsbein, es sich nicht nehmen ließ seine Vereinskameraden anzufeuern obwohl er lieber selber gelaufen wäre.

Als letzte Gruppe starteten die Mädchen U10: Mit einer der jüngsten Mannschaften im Feld liefen Katharina Steffens (Platz 5 /W9 in 4:32), Mia Wind (Platz16/W8 in 4:46) und Mia Becker -die noch zur W7 gehört( Platz19/W8 in 6:30) auf Platz 7. Ganz tapfer kämpfte sich hier Alena Ullrich( auch noch W7) in 8:2

Insgesamt gab es damit 4 Titel und 4 Vizetitel. Ein gutes Ergebnis, auch wenn in einigen Klassen die Bereitschaft fehlt, sich auch mal über längere Strecken zu beweisen.

Uwe Steffens

Zurück