Inga Hundeborn löscht uralte Rekordmarke über 1500 m

Inga_Hundeborn_2011_thumbEinen starken Saisonendspurt hat sich Inga Hundeborn für die letzten Wettkämpfe der Saison 2011 vorgenommen. Beim Abschluss der Bahnlaufserie des Düsseldorfer SV 04 ließ sie dem Vorhaben bereits eine erste ganz starke Tat folgen.

Zum ersten Mal nahm Inga die 1500 m-Strecke in Angriff und fand auf Anhieb großen Gefallen an der neuen Distanz. Bei guten äußeren Bedingungen, aber in einem von der Leistungsdichte keineswegs ideal zusammengesetzten, fast reinem Männerfeld lief Inga in sehr guten 4:56,14 Minuten auf Anhieb eine Zeit, die einen neuen Solinger Stadtrekord über 1500 m für die Altersklasse W 15 bedeutete.

 

Inga löschte damit eine Rekordmarke, die immerhin 35 Jahre gehalten hatte und von einer in Solingen nicht nur als Läuferin bekannten Frau gelaufen wurde. Am 16.10.1976 war Birgit Evertz, in Solingen bestens bekannt als Kommunalpolitikerin und Lehrerin am Gymnasium Schwertstraße, in Remscheid 4:57,3 Minuten gelaufen. Birgit wird den Rekordverlust aber halbwegs verschmerzen können, war sie doch am vergangenen Samstag in Lage noch Augenzeugin, als sich ihr Sohn Tim beim DSMM-Finale neu in die Stadtrekordliste im Diskuswurf der M 15 eintragen konnte.

Für Inga soll der Rekordlauf in Düsseldorf noch nicht das letzte Ausrufungszeichen der Saison 2011 bleiben.

Volker Treppel

Zurück