Inga Hundeborn läuft auf der Kö Nordrhein-Rekord über 10 km

Inga10km-DDorf2014 Die prachtvolle Kulisse der Düsseldorfer Königsallee war Austragungsstätte der Deutschen 10 km-Straßenlaufmeisterschaften, die auch entsprechend hochkarätig besetzt waren. Dies zeigte sich insbesondere in einer in einigen Klassen erstaunlich breiten Spitze. Für Solingens Vorzeigeläuferin Inga Hundeborn ging es diesmal gegen die bis zu vier Jahre ältere Konkurrenz der Juniorinnenklasse U 23, da für die eigene Klasse U 20 keine eigene DM-Wertung ausgeschrieben war. Dies hielt Inga aber keineswegs davon ab, einmal mehr mit einem sehr couragierten Rennen und einer erneuten Klasseleistung aufzuwarten.

Mit einer Zeit von 35:45 Minuten verbesserte Inga den Nordrhein-Rekord über 10 km der weiblichen Jugend U 20, der bisher bei 36:23 Minuten gestanden hatte, deutlich. Mit dieser Leistung hätte Inga im letzten Jahr DM-Silber in der Klasse U 23 gewonnen. Diesmal war die Konkurrenz deutlich stärker, aber auch der erreichte Platz 7 ist aller Ehren wert. Ein Kuriosum am Rande in dem sehr engen Einlauf: Inga war schneller als die offiziell Sechstplatzierte, da für die DM-Wertung die reine Einlaufreihenfolge maßgebend war. Da Inga am Start einige Meter hinter der Startlinie stand, gibt es das etwas kuriose Endergebnis. In der Jahresbestenliste, für die dagegen die erzielten Nettozeiten zählen, liegt Inga vor der vor ihr platzierten Läuferin. Wie eng es bei den Juniorinnen der U 23 zuging zeigten die geringen Zeitabstände nach vorne.

Zu Platz 5 fehlten Inga 3 Sekunden und zu DM-Bronze 21 Sekunden. Selbst den absolut stärksten Läuferinnen der Frauenklasse war Inga schon recht nahe auf den Fersen. So war der Rückstand auf die diesjährigen deutschen EM-Teilnehmerinnen relativ klein. Mona Stockhege war 54 Sekunden schneller und Maren Kock, die aktuelle Deutsche 5000 m-Meisterin, war mit nur 9 Sekunden vor Inga fast schon in Schlagdistanz. Zu Jana Sussmann waren es 1:02 Minuten und auch zu der überlegenen Siegerin Sabrina Mockenhaupt, die in Düsseldorf ihren 40. Deutschen Meistertitel holte, war der Rückstand mit 1:33 Minuten in überschaubarem Rahmen.

Angesichts dieser Vergleiche kann man hoffen, dass Inga in den nächsten Jahren bei jeder Deutschen Meisterschaft eine gute Rolle spielen kann. Das Inga nun auch Solinger Rekordhalterin über 10 km der Frauen ist, kann man nach einer überragenden Saison 2014 fast schon als Standard-Meldung registrieren.

Für den SLC waren in Düsseldorf auch zwei Senioren am Start. Dirk Voigt-Krämer belegte in der Klasse M 45 in 37:21 Min. Platz 29, Lars Deinet in 39:02 Min. in der Klasse M 35 Platz 23.

Volker Treppel

Zurück