Inga fährt DM-Norm ein

Viel Verunsicherung prägt momentan die sportliche Gemütsverfassung von Inga Hundeborn. Die gesundheitliche Leidenszeit der letzten Monate ist inzwischen zwar körperlich gut überwunden, mental fehlt aber trotz sehr guter Trainingsleistungen noch etwas der Glaube an die eigene Stärke. Dies ist bereits an für ihre Verhältnisse vorsichtigen Zielsetzungen erkennbar. Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Kassel stand die Erfüllung der Norm für die Deutsche Meisterschaft der U 23 im Vordergrund. Gefordert war eine 3000 m-Zeit von 10:20 Minuten, die zum Start über 5000 m Mitte Juni in Leverkusen berechtigt.

Ein starkes Feld schien dies zu einer Art Selbstläufer zu machen und letztlich war es das auch, obwohl es zu Beginn eher verhalten zuging. Als dann nach etwa drei Runden vorne plötzlich die Post abging fehlte bei Inga leider noch etwas der Mut da konsequent zu folgen. In 10:02,75 Minuten war die DM-Norm aber kein Problem. Im Endergebnis bedeutete dies Platz 6 bei den Hochschulmeisterschaften.

Mit am Start in Kassel waren auch zwei SLC-Sprinter über 100 m. Simon Stroh überzeugte in 11,27 Sekunden, ohne aber einen der beiden Finalläufe erreichen zu können. Matthias Berenz benötigte in seinem Vorlauf 11,94 Sekunden.

Volker Treppel

Zurück