5 Titel bei den Kreismehrkampfmeisterschaften

Bei den Kreismehrkampfmeisterschaften in Ratingen wurde Tim Evertz in der Männlichen Jugend U20 zweifacher Kreismeister. Nach einem guten ersten Tag des Zehnkampf gewann er mit 2936 Punkten die Fünfkampfwertung. Am zweiten Tag hatte er nur im Diskuswurf einen ,,Wackler". Sein angestrebtes Ziel über 5000 Punkte zu bleiben, erreichte er als Kreismeister mit 5212 Punkten ganz locker. 100 m (12,45)-Weit (5,77 )-Kugel (12,20) - Hoch (1,74) - 400 m (54,05) 110 m Hürden (17,86) - Diskus (29,53) - Stabhoch (3,20) - Speer (45,19)- 1500 m (5:38,42)

Julius Buchmann in der Klasse MJ U18 bestritt seinen ersten Zehnkampf. Nach einem für ihn nicht ganz zufriedenstellenden ersten Tag beendete er diesen mit Platz 3 und 2227 Punkten im Fünfkampf. Am zweiten Tag kämpfte es sich von Disziplin zu Disziplin weiter nach vorne. Der Lohn war der Kreismeistertitel mit 4431 Punkten 100 m (13,16) - Weit (5,15) - Kugel (8,33) - Hoch (1,74) - 400 m (60,03) 110 m Hürden (17,33)- Diskus (27,10) - Stabhoch (2,80) - Speer (34,54) - 1500 m (5:04,67)

Beim Vierkampf der männlichen Jugend U16 gewann Maximilian Kremser in der Klasse M14 unangefochten den Kreismeistertitel mit 1989 Punkten . Beim Hochsprung erzielte er mit 1,60 m eine persönliche Bestleistung 100 m (12,64) - Weit (5,15) - Hoch ( 1,60 m ) - Kugel (8,92 ) Vizemeister wurde Tim Schreckenberg, der diese Saison bereits über 800 m für Furore gesorgt hatte. Bei seinem ersten Mehrkampf erzielte er tolle 1908 Punkte. (100 m (12,64) - Weit (4,89 ) - Hoch (1,52) Kugel (8,60)

Beim Vierkampf der M15 war Julian Klink von keinem Konkurrenten zu stoppen. Mit einem soliden Mehrkampf , in dem sein Hochsprungergebnis mit 1,72 m herausstach, sammelte er als Kreismeister 2236 Punkte. 100m (12,40) - Weit (5,58) - Hoch (1,72) - Kugel ( 11,86 )

Einzige weibliche Mehrkämpferin des SLC`s war Anna Schumacher im 4-Kampf der W15. Sie erzielte 1606 Punkte und wurde damit fünfte. Stark waren ihre 1,40 m im Hochsprung- 100 m (14,95) - Weit (4,23) - Hoch (1,40) - Kugel ( 5,94)

Detlef Steigerwald

Zurück