Bestleistungen in Serie bei den LVN-Mehrkampfmeisterschaften

Bei den Nordrhein-Mehrkampfmeisterschaften in Wesel verbesserten die Vierkämpfer Julian Klink (M15), Maximilian Kremser (M14) und Julian Nachtigall (M14) gleich reihenweise ihre persönlichen Bestleistungen. Bei guten Bedingungen pulverisierten alle drei ihre Bestleistung über 100 m. Julian Klink sprintete die 100 m 11,70 sec. , Maximilian Kremser in 12,47 sec. und Julian Nachtigall in 13,01 sec.

Eiserne Nerven hatten die Mehrkämpfer in der zweiten Disziplin, dem Weitsprung. Trotz ungültiger Versuche sprangen sie am Ende so weit, wie nie zuvor. Julian Klink sprang 5,86 m , Maximilian 5,31 m und Julian Nachtigall 5,05 m weit. Mit guten 12,24 m ( Julian Klink ), 9,89 m ( Julian Nachtigall, pers. BL) und 9,10 m ( Maximilian Kremser , pers. BL ) im Kugelstoß sammelten sie weiter Punkte im Vierkampf.

Im Hochsprung stellte Julian Klink seine Bestleistung ein, wobei er an 1,72 m nur hauchdünn scheiterte. Die ein Jahr jüngeren Vereinskollegen Maximilian und Julian überquerten 1,52 m (persönliche Bestleistung Julian Nachtigall).

Mi seinen starken Ergebnissen gewann Maximilian Kremser mit 1989 Punkten die Bronzemedaille, und erzielte einen neuen SLC-Vereinsrekord. Auf Rang vier folgte mit guten 1947 Punkten Julian Nachtigall.

Zurück