Bericht vom Cross und Waldlauf des LC Wuppertal vom 21. November 2015

Mit etwas Verspätung kommt hier noch der Bericht vom Cross und Waldlauf des LC Wuppertal.

Den Anfang bei guten äußeren Bedingungen machten die Mädchen der U10 und der U12. Noa Lea Boddenberg belegte in der Klasse W9 über 1200m in 5:31 min Platz 4. In der W10 belegte Katharina Steffens in 5:21 min Platz 4. In der W11 kamen Emma Papenguth in 5:27 min (Platz 8) und Alma Uhlich in 5:53 min (Platz 11) ins Ziel. Pech hatten Leonie Fabienne Martin (W10) und Lotte Stöhrer(W11), die beide stürzten. Dadurch kam bei der Mannschaft kein ganz so gutes Ergebnis zu Stande. Katharina, Emma und Alma belegten in der U12 Platz 5.

Weiter ging es bei den Jungen U10 und U12. Daniel Ceferino Marx belegte in der M9 in 5:14 min Platz 4. In der M8 gab es dann den ersten Tagessieg für den SLC. Tim Lukas Schulz zur Wiesch gewann mit deutlichem Vorsprung in 4:58 min. Platz 5 ging in 5:51 min an Lorin Uhlich. Filip Odendahl belegte in 6:27 min Platz 13. Tim Lukas, Daniel und Lorin belegten in der Mannschaftswertung der U10 außerdem einen hervorragenden 2.Platz.

Über 1900m gingen dann die Altersklassen U14 und U16 an den Start: In der W12 belegte Maisha Papenguth in 8:58 min einen guten 3. Platz. Miriam Schulz und Linda Ceferino Marx belegten in der W14 in 8:13 min bzw. 8:19 min die Plätze 5 und 6. Den nächsten Sieg für den SLC erlief Emil Uhlich in der M14 in 6:44 min. Zusammen mit Dominik Steffens (6. Platz in 7:37) und Albin Uhlich (7. Platz in 8:32) wurde der 2. Platz in der U16 erreicht.

Richtig rund ging es anschließend im Stadioncross der U8. Auch wenn hier einige Kinder durch Krankheit ausfielen gab es Topergebnisse. In der M7 gewann Luis Kauermann über 500m in 2:06 min. Hier belegte Jonathan Mühlenbeck in 2:14 min Platz 5. Auch in der W7 gewann mit Evamaria Mühlenbeck in 2:14 der SLC. Aleyna Özdemir kam in 3:14 min auf Rang 6 . Luis, Jonathan und Evamaria gewannen außerdem die Mannschaftswertung in der U8.

Den Abschluß bildeten die Männer über 9000m beim Waldlauf. Hierbei zeigte sich Dirk Voigt-Krämer ganz vorne, erreichte den 3. Platz im Gesamteinlauf, und gewann die M45 in 38:25. Jeweils 4. Plätze belegten Gerhard Sagasser (M45/42:35), Luis Miguel Jaques Ribeiro (M40/44:25) und Mario Zielinski (M35/44:47).

Insgesamt einige gute Ergebnisse für den SLC. Da mittlerweile feststeht, dass an gleicher Stelle wieder die Kreiswaldlaufmeisterschaften 2016 stattfinden, für alle eine gute Gelegenheit die Strecke zu testen.

Uwe Steffens

Zurück