Bericht vom 9. KiLa-Sportfest

Am 11.03 richtete der SLC sein mittlerweile 9. Kila-Sportfest aus. Diesmal in den Sporthallen der Sportschule Friedrich-Albert-Lange-Schule in Wald, weil die Klingenhalle nicht zur Verfügung stand. Dieser Umzug erwies sich im Nachhinein als gute Alternative. Dadurch, dass zwei Hallen zur Verfügungen standen, konnte die Veranstaltung zeitlich und räumlich sehr gut durchgeführt werden. Auch das Catering gewann unter der bewährten Leitung von Katharina Jahnke, durch die gut ausgestattete Küche nochmal an Qualität.

Nach einem reibungslosen Aufbau konnten dann die U12 als erstes starten. 11 Mannschaften stellten sich dem Wettkampf, bestehend aus 30m-Hindernis-Staffel, Additions-Weitsprung, Medizinball-Stoßen und der wie immer sehr stimmungsvollen Biathlon-Staffel. An Ende siegte die Mannschaft vom PSV Wuppertal vor Haaner TV und Remscheid. Die beiden Mannschaften des SLC belegten die Plätze 6 und 9. Als nächstes starteten die U8 mit 8 Mannschaften. Hier setzte sich der LC Wuppertal vor dem PSV Wuppertal und dem Haaner TV durch. Die beiden Mannschaften des SLC belegten die Plätze 5 und 8. Statt dem Additionsweitsprung wurde die die Disziplin Zielweitsprung durchgeführt.

Als letztes starteten die U10 mit insgesamt 10 Mannschaften. Nachdem hier die organisatorischen Dinge der LG Monheim/Baumberg geklärt waren, konnte es dann mit etwas Verspätung los gehen. In dieser Altersklasse gab es dann den knappsten Wettkampfverlauf. Am Ende lagen zwischen den ersten 3 Mannschaften nur jeweils ein Punkt. So  setzte sich der PSV Wuppertal vor dem Haaner TV und der ersten Mannschaft des SLC durch. Die zweite und dritte Mannschaft des SLC belegten die Plätze 5 und 7.

Insgesamt starteten rund 240 Kinder aus 9 Vereinen. Nach spannenden und stimmungsvollen Wettkämpfen bekamen bei den Siegerehrungen alle Kinder Urkunden und eine Medaille. Nach dem Hallen-Kilasportfest geht es am 13.05. beim 10. Kila-Sportfest auf dem Schaberg weiter. Der SLC freut sich auf euch.

Uwe Steffens

Zurück